AIRLINE NEWS + MEHR


ZIKA-UPDATE: EMBRATUR BESTÄTIGT REISESICHERHEIT FÜR BRASILIEN


Embratur, das brasilianische Tourismusbüro, bestätigt, dass Touristen aus der ganzen Welt, die eine Reise nach Brasilien planen, ihre Buchungen beruhigt durchführen können. Das Land ist in vollem Einsatz beim Kampf gegen die Gelbfiebermücke (Aedes aegypti), dem Überträger des ZikaVirus, und koordiniert die internationalen Bemühungen zur Durchführung von wissenschaftlichen Studien dazu. Der brasilianische Tourismussektor intensiviert die Aktionen der Bundesregierung mit Fokus auf touristische Einrichtungen und Attraktionen durch die Ausbildung von zahlreichen entsprechenden Kräften und durch Routineüberprüfungen.


Mit Hilfe seiner 13 Tourismusagenturen im Ausland erfasst Embratur systematisch Daten über Stornierungen oder Verlegungen von Reisen nach Brasilien. Zum derzeitigen Zeitpunkt sind Stornierungen nach wie vor eher sporadisch und zum größten Teil auf Schwangere beschränkt. Der Kommunikationsfluss mit Reiseveranstaltern, Tourismusagenturen und internationalen Partnern wurde verstärkt, um sich auf das Verhalten der Verbraucher in den verschiedenen Märkten einzustellen. Auf diese Weise möchte die Behörde dazu beitragen, dass sich die Reisenden sicher fühlen, wenn sie sich für einen Aufenthalt in Brasilien entscheiden.


Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Welttourismusorganisation (WTO) haben keine Warnungen für Reisen aufgrund des Virus ausgegeben, abgesehen von besonderen Vorsichtsmaßnahmen für schwangere Frauen. Unabhängig vom Reiseziel oder dem Grund der Reise, müssen Touristen grundlegende Schutzmaßnahmen einhalten, wie z. B. Türen und Fenster geschlossen halten, den Einsatz von Insektenschutznetzen sowie das Tragen von langen Hosen oder langärmliger Oberbekleidung. Für den Fall, dass Symptome der Krankheit beobachtet werden sollten, bietet Brasilien eine öffentliche und kostenfreie Gesundheitsversorgung an.
 

Embratur möchte nochmals darauf hinweisen, dass die Olympischen und Paralympischen Spiele, die im August bzw. September 2016 in Rio stattfinden, stets mit dem Fokus auf die Gesundheit aller Teilnehmer des größten Sportfestes der Welt ausgetragen werden. Es wird daran gearbeitet, dass die Spiele sicher und ruhig verlaufen – sei es für die Sportler, die Teams dahinter oder die Zuschauer oder Touristen. Die vom Komitee Rio 2016 ergriffenen Maßnahmen, zusammen mit der nationalen Mobilisierung, gewährleisten einen effektiven Kampf gegen Zika am Austragungsort der Spiele in Rio de Janeiro und im ganzen Land. Zudem fällt die Austragung der Olympischen und Paraolympischen Spiele in den brasilianischen Winter und somit erfahrungsgemäß in eine Zeit mit geringem Niederschlag und damit einhergehenden schlechteren Bedingungen für die Krankheitserreger.

Sommer 2016
Olympiade 5. - 21.Aug, Paralympics 7. - 18.Sep
Bitte bei der Urlaubsplanung beachten, dass es zu dieser Zeit zu Engpässen für Flugtickets kommen kann



CONDOR ab Januar 2016  RIO direkt ab EUR 666
1 x 20 kg, Sofortzahlung, Montag FRA - RIO
Dienstag RIO-FRA

TAP Portugal und Copa Airlines haben ein Codeshare Abkommen geschlossen.
Zukünftig können unsere Passagiere wie gewohnt mit TAP Portugal nach Bogotá und Panama City fliegen und von dort im Codeshare mit Copa Airlines (TAP Flugnummer auf Copa Fluggerät) zu zahlreichen weiteren Zielen in Kolumbien. Die ersten kolumbianischen Städte, die in das Codeshare Agreement eingebunden werden sollen, sind Barranquilla, Cali, Cartagena und Medellín. Die Tarifkonditionen und das Inventory im Reservierungssystem werden derzeit entsprechend aktualisiert.


TAM Airlines: Neuer Flug nach Jaguaruna

Seit 27. April 2015 fliegt TAM Airlines nach Jaguaruna (Region Sul Caterinense) ein. Geflogen wird vom Flughafen Congonhas in São Paulo (CGH).

Zunächst werden fünf wöchentliche Frequenzen angeboten


OLYMPIA 2016 no RIO de Janeiro

http://www.rio2016.org.br/



70 Jahre TAP Portugal
Die portugiesische Fluggesellschaft feiert ihr Firmenjubiläum und
meldet neue Erfolge
Am 14. März 1945 war es so weit: Humberto Delgado, damals Portugals
Staatssekretär für zivile Luftfahrt, gründete das Unternehmen „Transportes
Aéreos Portugueses“. Portugals erstes ziviles Luftfahrtunternehmen verfügte
zu Beginn über zwei 21-sitzige Maschinen vom Typ Douglas DC-3; die erste
reguläre Verbindung wurde zwischen Lissabon und Madrid eingerichtet.
Heute blickt die Airline auf 70 Jahre Firmengeschichte zurück, in denen viel
erreicht wurde: Das Streckennetz umfasst inzwischen 84 Destinationen in 35
Ländern. Die 77 Flugzeuge von TAP Portugal steuern nicht nur 54 Flughäfen in
ganz Europa und 15 Städte auf dem afrikanischen Kontinent an, sondern vom
Heimatflughafen und Drehkreuz Lissabon aus auch allein 12 Ziele in Brasilien
und diverse weitere in Venezuela, Kolumbien und Panama sowie in den USA.
Ein konsequentes Engagement, das entsprechend honoriert wurde: Seit
2009 (und zuletzt 2014) wurde TAP Portugal fünfmal mit dem begehrten World
Travel Award als „Europe’s Leading Airline to South America“ und dreimal als
„Europe’s Leading Airline to Africa“ ausgezeichnet.
In den 70 Jahren seit ihrer Gründung wurde jedoch nicht nur das Streckennetz
von TAP Portugal kontinuierlich ausgebaut, sondern auch die Qualität des angebotenen
Produktes ständig modernisiert und optimiert. Heute besteht die
Flotte weitgehend aus komfortablen Airbus-Maschinen. Bei der Wartung und
beim Service an Bord gelten höchste Standards, und im Laufe der Jahre wurden
technische Neuerungen wie etwa Online Check-in oder Check-in über
Smartphones konsequent umgesetzt.
Das Star Alliance-Mitglied TAP Portugal beförderte im Jahr 2014 über 11,4
Millionen Passagiere, um deren Wohl und Sicherheit sich mehr als 7500 Mitarbeiter
kümmern.
„Voller Stolz blicken wir auf unsere beeindruckende 70-jährige Vergangenheit
zurück und richten gleichzeitig optimistisch den Blick in die Zukunft. Wir arbeiten
auf eine erfolgreiche Privatisierung hin, die es uns erlaubt, unser positives
Wachstum fortzuführen“, so Carlos Lourenço, General Manager der TAP Portugal
für Deutschland, Schweiz und Österreich.

 

RESERVE JÀ NATAL 2016 E CARNAVAL 2017!!!!!!

Carnaval e 28 de fevereiro

 

MIT DIESEM LINK KÖNNEN SIE IHRE GEBUCHTE REISE VERFOLGEN

http://travel.tripcase.com/

Über dieses Portal können Sie die Details zu Ihren Flügen verfolgen

 

 

 

TAP Portugal erweitert Erlaubnis zur Nutzung
elektronischer Geräte an Bord
Ab sofort dürfen unter bestimmten Bedingungen Smartphones und
andere Geräte jederzeit eingeschaltet sein
Künftig wird das Fliegen mit TAP Portugal noch ein Stück komfortabler. Denn
ab sofort müssen nicht mehr wie bislang während des Start- und Landevorgangs
alle von den Passagieren mitgeführten elektronischen Geräte wie etwa
Smartphones ausgeschaltet werden, sondern können z.B. zum Hören von
Musik weiter eingeschaltet bleiben. Voraussetzung ist, dass sich die Geräte in
einen Flugmodus versetzen lassen, in dem sowohl das Kommunikationssystem
als auch die drahtlose Datenübertragung (W-LAN und Bluetooth)
deaktiviert sind. Diese neue Regelung steht im Einklang mit einer aktuellen Entscheidung
der Europäischen Flugsicherheitsbehörde EASA.
Um die Sicherheit der Passagiere z.B. während überraschend auftretender
Turbulenzen nicht zu gefährden, müssen Laptops nach wie vor während Start
und Landung ausgeschaltet und sicher verstaut werden.
Da sie unter Umständen die Elektronik der Flugzeuge beeinträchtigen können,
bleibt die Nutzung von Geräten wie Walkie-Talkies, tragbaren Radios und ferngesteuerten
Spielzeugen während des gesamten Aufenthaltes an Bord aus
Sicherheitsgründen untersagt.
Details zu der neuen Regelung finden Sie unter www.flytap.com.

 

 

brasilienkarte